Badminton: 4 Spieler/in sammeln 8 Medaillen!

DG-BM-M16Das 24. Deutsche Gehörlosen-Sportfest war die wichtigste Veranstaltung von verschiedenen Sportarten von Badminton bis zum Volleyball für Gehörlosen, die alle vier Jahren durchgeführt wird, darunter fand die Deutsche Badminton-Meisterschaft der Einzel, Doppel und Mixed am 27./ 28. Mai 2016 in Essen statt.

Bemerkenswert war die hohe Teilnahmezahl  der Badmintonspieler /innen, die mit großer Freude beim Spielen hatten.

burikeEin 18-jähriger Neuling Jan Burike, der in der hörenden Welt auf-wächst und in der hörenden Jugend-Landesliga bei Nordwalde nahe Münster spielt, tritt kürzlich in den Sportverein Düsseldorf ein und nahm gleichwohl an dem gehörlosen Wettkampf teil.  Da musste er sein Hörmittel vor dem Spiel ablegen und gewann drei Einzelspiele in der Gruppe und im Achtelfinale. Im Viertelfinale schied er gegen seinen Vereinskamerad und Titelverteidiger Oliver Witte aus. Kurzentschlossen sagte er einem Spieler aus Schleswig zu, mit ihm im Doppel zu spielen. In dreier Gruppe siegten sie in zwei Spielen jeweils in zwei Sätzen glatt. Im Viertelfinale verloren das Duo gegen die starken Nürnberger im 3. Satz mit 30:29, dennoch war er mit dem gesamten Spielverlauf zufrieden.

Weitere Ergebnisse im Einzel und Doppel: Nationalspieler Oliver Witte ist zum 19. Mal Deutscher Einzelmeister und  schlug seinen Vereinskamerad und Nationalspieler Tim Jennen in 2 Sätzen, holte auch im Finale im Doppel mit Jens Bischoff vom Verein GSV Brandenburg gegen Michael Löw (GSC Nürnberg) und Matthias Kroll (GSV Freiburg)  in 2 Sätzen den Titel. Auf Platz 3 landete Tim Jennen mit seinem Vereinskamerad Jürgen Deimel, der zuvor im Halbfinale gegen den Vorjahressieger Oliver Witte/Jens Bischoff mit 21:19 und 21:18 ausschied.

Elke Hensel wurde mit Helga Dießlin vom Verein GSV Freiburg im Damendoppel Gruppensieger und schaffte vom Achtelfinal zum Finale, wo sie den Titel holte. Als Titelverteidiger trat Elke mit ihrem Vereinskamerad Tim Jennen im Mixed an und spielte in der K.O.-Runde souverän ins Finale, wo sie gegen Matthias Kroll und Helga Dießlin vom Verein GSV Freiburg sehr knapp im dritten Satz hart kämpften und doch den wiederholten Titel schnappten.

Die nächste Deutsche Gehörlosen-Badminton-Meisterschaft findet entweder in Brandenburg oder Düsseldorf statt.

Von links nach rechts: Tim Jennen, Elke Hensel, Jürgen Deimel, Oliver Witte

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .